„Tag der offenen Tür“: Voller Erfolg für das Spital Thusis

Am vergangenen Samstag öffnete das Spital Thusis seine Türen der Öffentlichkeit. Der Tag der offenen Tür fand enormen Anklang. Etwa 400 Besucherinnen und Besucher erhielten Einblick in die neu gestaltete Notfallabteilung und andere Bereiche.

Die neue Notfallstation stellte ihre neuen Räumlichkeiten sowie ihre Spezialgebiete vor. In den multifunktionalen Kojen wurde die Tageklinik, die Onkologie sowie die Schmerztherapie vorgestellt sowie das Wundambulatorium für alle Interessierten geöffnet. Neu haben Patienten in den zehn Einzelkojen viel Privatsphäre. Die Besucher zeigten sich begeistert darüber. Ebenso wurden die helle und freundliche Atmosphäre hervorgehoben.

Mit Hilfe der Fachärzte der Inneren Medizin durften Besucherinnen und Besucher eigenhändig eine Magenspiegelung durchführen und ihr Können an einer Puppe üben. In der Radiologie konnte der Computertomograph besichtigt werden und im Labor wurde Blutzucker gemessen, Bakterien gezeigt und wer wollte durfte sogar seinen Urin untersuchen. Beliebt waren auch die Führungen durch die vollintegrierte Operationsabteilung. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich beeindruckt über die moderne Infrastruktur und das breite Operationsangebot, welches das Spital Thusis anbietet.

Ein Einsatzteam der REGA verlagerte seinen Einsatzort von Untervaz nach Thusis. Auf dem Helikopterlandeplatz gab das Team der REGA den ganzen Tag über Auskunft und der Helikopter konnte bestaunt werden. Nebst der Besichtigung des Helikopters der REGA konnten auch die Ambulanzfahrzeuge angeschaut werden. Das Team der Rettung informierte über ihre Tätigkeit, zeigten ihre Fahrzeuge und ihre Ausrüstung und begeisterten Gross und Klein.

Eine grosse Ehre für das Spital Thusis war der prominente Besuch der beiden Ständeräte Stefan Engler und Martin Schmid. Sie zeigten grosses Interesse für unser Spital und die Gesundheitsversorgung in Mittelbünden.

In frischen Farben präsentierten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spital Thusis. Erstmals trugen sie an diesem Tag die neuen Polo-Shirts. Für das leibliche Wohl sorgte unser Küchenchef zusammen mit seinem Team der Cafeteria.