Eröffnung der neuen Notfallstation im Spital Thusis

Nach viermonatiger Umbauphase wird im neuen Jahr der Betrieb auf der neu organisierten Notfallstation mit integrierter Tagesklinik im Spital Thusis aufgenommen. Entstanden sind zehn grosszügige, helle Patientenkojen mit Sicht- und Hörschutz sowie multifunktionale Behandlungsräume. Zudem wurde eine Tagesklinik integriert. Alles Administrative wird künftig über die Drehscheibe (Empfang-Notfallstation) abgewickelt.


Notfallstation mit integrierter Tagesklinik

Die politisch gesteuerte Verlagerung vom stationären in den ambulanten Bereich hatte auch Konsequenzen für die sowieso schon engen Platzverhältnisse im Spital Thusis. Die erbrachten ambulanten Leistungen haben sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Neue Strukturen ermöglichen die Betreuung von Patienten und Angehörigen in privater Atmosphäre.  

Spitaldirektor des Spital Thusis, Reto Keller ist sehr erfreut. Er und die Mitarbeitenden stossen bei einem internen Eröffnungsapéro auf die neue Notfallstation an. „Es ist beeindruckend, was in so kurzer Zeit entstanden ist.“ Kojen mit Vorhängen wurden durch helle, grosszügige Räumlichkeiten ersetzt.  

An der neuen Drehscheibe werden nebst den Notfall- und ambulanten Patienten, die Sprechstunden des Wundambulatoriums, der Gastroenterologie, der Kardiologie, der Urologie sowie der Onkologie koordiniert. Das eingespielte Team und die moderne Infrastruktur bieten optimale Bedingungen für die vielfältige Betreuung von Patienten der Notfallstation, der Tagesklinik und der Sprechstunden.

Ärztliche Leitung Notfall

Die neue Notfallstation führt auch zu komplexere Strukturen. Aus diesem Grund hat sich die Spitalleitung entschieden, eine interdisziplinäre ärztliche Leitung für die Notfallstation einzusetzen. In enger Zusammenarbeit mit der pflegerischen Leitung der Notfallstation, Frau Rita Schirò, wird der ärztliche Leiter der Notfallstation organisatorische und koordinative Aufgaben übernehmen. Dr.med. Renato Cantieni, Chefarzt Innere Medizin, wird diese Aufgabe übernehmen. Die Stellvertretung übernimmt Dr.med. Christian Schrofer, Chefarzt-Stellvertreter der Chirurgie.

Neue Räumlichkeiten auch für die Chirurgie

Da die neue Notfallstation mehr Platz brauchte, wurden die Räumlichkeiten der Chirurgie auf den 2. Stock verlegt. Das Arztsekretariat Chirurgie koordiniert dort die Sprechstunden der Chirurgen Dr. med. Dirk Mewes und Dr. med. Christian Schrofer sowie dem Orthopäden
Dr. med. Jörg Schneider. Zur Optimierung der Prozessabläufe in der präoperativen Vorbereitung der Patienten wurde zudem die Anästhesie ebenfalls in den 2. Stock verlegt. In den neuen Räumlichkeiten wird demnächst eine Sprechstunde für chronische Schmerzen angeboten.

Kunstwerke von UnterNull

Nach dem Motto „bringt Farbe in unseren neuen Notfall“ wurden am Thusner Anlass UnterNull die Besucher im unterirdischen Notspital motiviert, kreativ zu werden. Diese Kunstwerke von gross und klein werden nun während den nächsten Wochen auf der Notfallstation ausgestellt. Das Spital Thusis freut sich auf den Besuch aller Künstler und Künstlerinnen, Interessierten oder Neugierigen.

Reto Keller, Spitaldirektor

Spital Thusis

Alte Strasse 31

7430 Thusis

T +41 81 632 11 11

F +41 81 651 52 06

mail@spitalthusis.ch