neue frauenärztin im Spital Thusis

Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe im Spital Thusis bekommt Verstärkung. Ab 1. Juni 2019 wird das Team durch die Frauenärztin Dr. med. Katharina Goppel ergänzt. Dank der Aufstockung ist es dem Spital Thusis möglich, das Angebot der gynäkologischen Sprechstunden auszubauen. 


Das Spital Thusis freut sich, eine neue Fachärztin begrüssen zu dürfen. Frau Dr. med. Katharina Goppel wird ab 1. Juni 2019 als Leitende Ärztin Gynäkologie und Geburtshilfe tätig sein. Katharina Goppel ist in München aufgewachsen. Nachdem sie 2002 die Approbation (Zulassung als Arzt zu arbeiten) erhalten hat, arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der technischen Universität München und war anschliessend als Assistentin und Fachärztin Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Frauenklinik und Poliklinik der Technischen Universität München tätig.

Das Spital Thusis ist als kleines, familiäres und sehr persönliches Spital bekannt. Die Frauen im Spital Thusis werden mit viel Empathie und Respekt behandelt. Katharina Goppel teilt diese Philosophie und meint: «Ich bin sehr interessiert an einer Frauenorientierten selbstbestimmten Geburtshilfe, die die natürlichen Ressourcen der Frauen unterstützt und ebenso an einer den Patientinnen zugewandte Gynäkologie. »

Gemeinsam mit dem Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Kurt Weber wird Frau Goppel als Leitende Ärztin ihre Tätigkeit als Gynäkologin ausüben. Sie wird Sprechstunden für Frauen jeden Alters anbieten, wird auf ihrem Fachgebiet operative Eingriffe vornehmen sowie das erfahrene Hebammen-Team in der Geburtshilfe unterstützen.

Am 6. Juni 2019 um 19.30 Uhr wird sich Frau Goppel der Öffentlichkeit vorstellen. Am „Fraua Obig“ im Spital Thusis referiert sie zum Thema „Gynäkologische Vorsorge – die Gesundheitsprävention für Frauen“ und wird für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

Reto Keller, Spitaldirektor

Spital Thusis

Alte Strasse 31

7430 Thusis

T +41 81 632 11 11

F +41 81 651 52 06

mail@spitalthusis.ch